Unsere Verbindungslehrer am HPG:

  • Frau Kroneis
  • Frau Schmeken
  • Herr Janz
  • Herr Schranz

Was macht ein Verbindungslehrer?

1. Beratung:

  • er berät Schüler und Organe der SV (SV-Vorstand, Schülersprecher) Kollegen und Schulleitung in Fragen der Schülervertretung
  • er berät einzelne Schüler, Klassen und Kurse in Konfliktfällen und weist dabei auf Spielregeln erfolgversprechender Konfliktlösungen hin
  • er berät in Einzelfällen und auf Wunsch Schüler bei schulischen und sonstigen Problemen, wenn er ins Vertrauen gezogen wird
  • er berät Eltern, wenn diese es wünschen
  • er richtet eine wöchentliche Sprechstunde ein, die Schüler während der Unterrichtszeit besuchen können

2. Unterstützung:

  • er unterstützt Schüler und Organe der SV, insbesondere den SV-Vorstand
  • er setzt sich bei Lehrern ein für die Aufgaben der SV
  • er wirbt für die Mitarbeit von Lehrern in SV-Arbeitsgemeinschaften
  • er unterstützt die Aktivitäten der Organe der Schülervertretung bei deren Planung und Durchführung (Basare, Projektwoche etc.)

3. Vermittlung:

  • er vermittelt in Konfliktfällen
  • er vermittelt konkret bei Unstimmig­keiten und Konfliktfällen zwischen SV und der Schule oder Schulbehörde

4. Information:

  • er informiert die Gesamtkonferenz über SV-Angelegenheiten
  • er stellt der Gesamtkonferenz ein Konzept seiner Arbeit als Verbindungslehrer vor
  • er informiert die SV über Rechte von Lehrern und Schulleitung, aber auch Kollegen und Schulleitung über Rechte der SV

5. Zusammenarbeit:

  • er arbeitet mit dem Kollegium und Schulleitung zusammen
  • er pflegt Kontakte zu den Mitwirkungsorganen der Eltern und Lehrer in allen Fragen der Schülervertretung

Rechte und Pflichten:

  • er nimmt an den Sitzungen der KSV mit beratender Stimme teil
  • er wird angehört in den Sitzungen der KSV
  • er hat das Recht, die Einberufung einer KSV zu verlangen
  • er überprüft, ob für Beschlüsse der SV mit finanziellen Auswirkungen eine finanzielle Deckung vorhanden ist
  • er nimmt teil am monatlichen Gespräch zwischen SV (-Vorstand) und Schulleiter
  • er wird angehört, wenn der Schulleiter seine Zustimmung für eine SV-Veranstaltung versagt
  • er kann die Aussage gegenüber Vorgesetzten verweigern