Welche Ämter gibt es in der SV am HPG und welche Aufgaben haben die Amtsinhaber?

Am HPG gibt es 8 SV-Ämter, wobei jeder eingeladen ist, sich an der SV-Arbeit in der Schule zu beteiligen!

Schülersprecher:

(siehe Hauptseite)

Der Schülersprecher wird von der Klassen- und Kurssprecherversammlung direkt gewählt. Er hat die Aufgabe, die Schülerschaft nach außen, also z. B gegenüber der Schulleitung oder dem Schulelternbeirat zu vertreten. Dabei gestaltet, koordiniert und leitet er die SV-Arbeit und führt den Vorsitz bei der Klassen- und Kurssprechersitzung in der Cafeteria, zu der er die Tagesordnung festlegt und die Einladungen erstellt. Er besucht die Gesamtkonferenzen, die Schulausschusssitzungen, die einzelnen Fachkonferenzen und kann an jeder sonstigen Arbeitsgruppe / Konferenz außer den Zeugniskonferenzen teilnehmen. Er agiert aber auch als „Anwalt“ eines Schülers oder einer Schülergruppe gegenüber von Lehrern oder der Schulleitung, indem er hilft, das jeweilige Problem zu lösen. In einem solchen Fall, wenn Hilfe durch die SV gewünscht wird: einfach einen Schülersprecher ansprechen!

Schulausschuss-Delegierte:

(Lena Gauweiler, Anna Steger, Sebastian Heim)

Der Schulausschuss besteht unter der Leitung des Direktors aus drei Lehrern, drei Schülervertretern inkl. einem Schülersprecher und drei Elternvertretern inkl. dem Schulelternbeiratssprecher. Er ist ein Gremium, in dem Lehrer, Schüler und Eltern gleichberechtigt über Themen (z.B. Geldverteilung, Ausschluss eines Schülers, Konflikt zwischen den Teilnehmern, tiefgreifende Veränderungen an der Schule,...) entscheiden und somit als Verbindungsgremium fungiert.

Schulbuchausschuss-Delegierte:

(Lea Heisch, Anne Rheude, Thorben Sawall)

Der Schulbuchausschuss besteht aus dem Direktor, drei Lehrern, drei Vertretern des Schulelternbeirates und drei SV-Delegierten. Der Ausschuss berät und entscheidet über neue Bücher, die an der Schule benutzt werden sollen. Der Fachbereichsleiter des betroffenen Fachs nimmt mit beratender Stimme an dieser Sitzung teil. Bei der Auswahl eines neuen Schulbuches wird nicht nur der fachliche Inhalt beurteilt, sondern auch Faktoren wie Aufbereitung, graphische Gestaltung, Preis, Gewicht und Dauer der Verwendung des Buches.

LSV-Delegierte:

(Anne Rheude, Thorben Sawall)

Die LSV-Delegierten vertreten die Schule auf Landesebene. Dies geschieht bei den halbjährlich stattfindenden Landesschülerkonferenzen (LSK), die von den Delegierten besucht werden. Dort wird in AGs zu bestimmten Themen gearbeitet, im Plenum mit den anderen Vertretern der Gymnasien und Gesamtschulen aus RLP diskutiert und zu Anträgen abgestimmt. Die Delegierten sollten nach Möglichkeit über die einzelnen Entscheidungen mit der KSV Rücksprache nehmen. Die sind die Basis-Vertreter in der Landesschülervertretung und informieren so auch über die Entscheidungen der LSKen und führen LSV-Aktionen an der Schule durch.

RAK-Delegierte:
Rheinland-Pfalz ist in 10 regionale Arbeitskreise eingeteilt. Speyer befindet sich im RAK9. Von allen Gymnasien und Gesamtschulen aus diesem Bereich werden jeweils zwei Delegierte bestimmt, die sich meist bei einem RAK-Wochenende treffen und sich über die SV-Arbeit an ihren Schulen austauschen. Sie betreiben regionale SV-Arbeit und besprechen z.B. Auswirkungen von Beschlüssen der LSK auf ihren RAK. Die können in Zusammenarbeit mit den Schülersprechern auch schulübergreifende Projekte durchführen.

SV-Konto:

Anne Rheude und Thorben Sawall sind Bevollmächtigte für das SV-Konto.

Protokollant:
Der Protokollant führt das Protokoll der SV-Sitzungen und hängt es am Schwarzen Brett der SV aus.