171130 mint logo
 
Mainz/Berlin, 27. November 2017 - Das Hans-Purrmann-Gymnasium wurde als eine von neun Schulen im Land Rheinland-Pfalz als „MINT-freundliche Schule | Digitale Schule“ ausgezeichnet. Die Jury würdigte damit die Bildung des MINT-Profils sowie die Einbettung medienpädagogischer Inhalte in den Schulalltag, die kontinuierliche Fort- und Weiterbildung der Kolleginnen und Kollegen sowie die technische Ausstattung.

Die Ehrung der Schulen in Rheinland-Pfalz steht unter der Schirmherrschaft von Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und der Kultusministerkonferenz (KMK). Für das HPG waren Frau Hänßle-Schardt und Herr Gebelein vor Ort.

"Ich freue mich sehr für alle Schulen, die heute ausgezeichnet wurden und danke allen beteiligten Lehrkräften sowie den Schülerinnen und Schülern für ihr vorbildliches Engagement", sagte Dr. Stefanie Hubig.

„Es gilt die digitale Mündigkeit/Souveränität von Schülerinnen und Schüler zu stärken, sie auf die digitalisierte Welt vorzubereiten, insbesondere durch das Lernen über digitale Medien/Technologien und informatische Grundbildung. Hierfür ist die Ehrung "Digitale Schule" in Verbindung mit dem MINT-Schwerpunkt eine hervorragende Möglichkeit für die Schule, eine  Standortbestimmung zum Thema vorzunehmen - und eine besondere Gelegenheit für mich, den Schulen, die sich auf den Weg machen, herzlich zu danken.“, merkt Thomas Michel, Geschäftsführer DLGI an.

171130 MINTdigital

Die »MINT-freundlichen Schulen/digitalen Schulen« werden für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit durch die Ehrung sichtbar und von der Wirtschaft nicht nur anerkannt, sondern auch besonders unterstützt. Bundesweite Partner der Initiative »MINT Zukunft schaffen« zeichnen in Abstimmung mit den Landesarbeitgebervereinigungen und den Bildungswerken der Wirtschaft diejenigen Schulen aus, die bewusst MINT-Schwerpunkte setzen. Die Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess.

Die Partner und somit diejenigen, die die Schulen ehren, sind: Technik begeistert e.V. (Organisator der WRO World Robot Olympiad), VDE/VDI (VDE Kurpfalz und VDI Bezirksverein Nordbaden-Pfalz), MINT-Initiativkreis Trier, Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) ECDL, Cisco Systems (Cisco Networking Academies), Deutsche Bahn AG, Deutsche Mathematiker-Vereinigung DMV, Wissensfabrik Unternehmen für Deutschland e. V., MNU - Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e.V., HANDS on TECHNOLOGY e.V. (FIRST LEGO League).


Diese Schulen sind bereits als „MINT-freundliche Schulen“ geehrt worden und werden 2017 als „MINT-freundliche Schule Digitale Schule“ ausgezeichnet:

  • Balthasar-Neumann-Technikum Trier
  • Clemens-Beck-Grundschule Dudenhofen
  • Eduard Spranger Gymnasium Landau
  • Gymnasium Mainz-Oberstadt
  • IGS Betzdorf-Kirchen Geschwister Scholl
  • IGS Thaleischweiler-Fröschen
  • Otto-Hahn-Gymnasium Landau
  • Hans-Purrmann-Gymnasium Speyer
  • Staatliches Kant-Gymnasium Boppard

hae/geb