170511 Deutsche Vizemeisterschaft 2017 klein

Das WK IV-Mädchenteam holt beim Bundesfinale in Berlin die Silbermedaille Sensation: Vier Schülerinnen und ein Schüler fahren den größten sportlichen Erfolg in der 175jährigen Schulhistorie ein. Besser konnten Schule, Stadt und Bundesland nicht repräsentiert werden.

Unter der Regie von Turntrainerin und Wettkampfrichterin Cornelia Wolff (TV Schwegenheim) und dem betreuenden Sportlehrer Sven Laforce erturnen sich Alea Degen, Lina Zimpelmann, Emma Dörr (alle TV Schwegenheim), Julia Sieburg (TG 04 Limburgerhof) und Lauren Albrecht (TV Neckarau) den zweiten Platz bei den deutschen Schülermeisterschaften in Berlin (= Bundesfinale Gerätturnen im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“). Nach dem letztjährigen sehr guten 7. Platz im Berliner Finale unter allen 16 Finalisten aus den jeweiligen Bundesländern war am 4. Mai 2017 der große Moment gekommen. Nach der besten turnerischen Leistung und der Motivation, das Vorjahresergebnis zu toppen, gelang dank einer grandiosen Wettkampfeinstellung die Sensation mit Platz 2.

170511 Siegerehrung klein

Die Mission Gerätturnen fand somit ihre Fortsetzung nach den tadellosen Wettbewerben im Regionalentscheid und Landesentscheid, wo man schon in Ansätzen erahnen durfte wohin die Reise gehen könnte. Dass allerdings ein Silberplatz herausspringen würde hätte man nur in den kühnsten Träumen zu erhoffen gewagt. Endlich hat sich aber die Arbeit der vielen zusätzlichen Trainingsstunden bezahlt gemacht. Egal ob Wochenende, Ferien oder gar Feiertag, es wurde geübt, geturnt und Sondertraining abgehalten, um das Maximum im Berliner Finale abrufen zu können.

170511 Turnteam Repraesentant des Landes Rheinland Pfalz klein

Lautete das Motto 2016 noch: „Berlin, wir kommen!“, so darf 2017 getrost gejubelt werden: „Berlin – so sehen Sieger aus!“ Nun dürfen sich die HPG-Turner erst einmal auf ihren Lorbeeren ausruhen, denn dieses Ergebnis wird schwerlich zu übertrumpfen sein. Die Goldmedaille schnappte sich übrigens die Turntalentschule Goethe-Gymnasium Kassel, sozusagen die hessische Eliteschule des Sports für Gerätturnen. Bei solch einem übermächtigen Gegner gibt es so schnell kein akrobatisches Überholen.

Autor: Sven Laforce