Markus Welsch hat an Deutschlands größtem Geographiewettbewerb für Schüler und Schülerinnen teilgenommen und den Sieg auf Schulebene erlangt. Nachdem er zunächst die höchste Punktzahl in der Klasse 10d erreichte, konnte er sich danach dank hervorragender geographischer Kenntnisse gegen seine Mitschülerinnen und Mitschüler durchsetzen. Weitere Klassensieger waren: Sameer Rashid (5a), Maximilian Liedy (5c), Hannah Franke (5d), Fernando Knüttel (5e), Zorah Jafari (6c), Maren Deike (6d), Richard Bras Gomes Da Silva Ströbele (8b), Theresa Kemper (8d), Kevin Wagner (9c), Julian Brand (9e) und Florian Bresch (10a).

Diercke WISSEN ist mit rund 310.000 Teilnehmern Deutschlands größter Geographiewettbewerb und in jedem Jahr eine gefragte Veranstaltung für die Schulen in Deutschland und die deutschen Schulen im Ausland. „Der Wettbewerb kann von Jahr zu Jahr mehr geographiebegeisterte junge Menschen gewinnen, was uns besonders freut. Geographiewissen zu vermitteln und Geographie zu wissen sind grundlegende Verpflichtungen für Lehrende und Lernende. Wir wollen dies durch einen interessanten Wettbewerb mit unserem Partner, dem Westermann Verlag, in bewährter Weise weiterhin unterstützen!“, erläutert Dr. Frank-Michael Czapek, der 1. Vorsitzende des VDSG (Verband Deutscher Schulgeographen e.V.).