Das HPG stellte am 6. Mai 2015 für den Judo-Regionalentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ in Speyer drei Mannschaften und belegte jeweils den ersten Platz.

 Die Jungen im WK 3, Julian Pantelic ( -46kg, Klasse 6c), Luca Bößer ( -55kg, Klasse 8b), Joey Gohr ( -50kg, 8d) und Thomas Brecht ( +55kg, Klasse 8d), besiegten die IGS Edigheim, das Heinrich-Heine-Sport-Gymnasium Kaiserslautern und die IGS Speyer, obwohl sie die Gewichtsklasse bis 43 kg nicht besetzen konnten.

Die Mädchen traten im WK3 (Jhg 2000-2003) und WK4 (Jhg2002 und jünger) an. Sie konnten sogar nur 3 von fünf Gewichtsklassen besetzen.

Julia Holstein (-36kg, Klasse 7a), Emmely Albrecht und Leonie Verzieri (-44kg, Klassen 5c und 5a), Vanessa Adam und Helena Pantelic (+44kg, Klassen 7c und 6c) gewannen gegen die IGS Edigheim und kämpften gegen das HHG Kaiserslautern unentschieden. Gemeinsam mit dem HHG belegten sie den ersten Platz.

Ebenfalls Regionalsieger wurden die Mädchen des WK3.

Julia Holstein (-40kg, Klasse 7a), Leonie Verzieri (-44kg, Klasse 5a), Stella Richter (-48kg, Klasse 8a), Helena Pantelic (+52kg, Klasse 6c) und Vanessa Adam (-52kg, Klasse 7c) konnten dieses Jahr alle Gewichtsklassen besetzen. Sie besiegten nacheinander die IGS Speyer, das HHG Kaiserslautern und die IGS Edigheim.

Frau Roberts begleitete die Judoka als betreuende Lehrkraft, Julian Richter aus der 10b übernahm das Coachen der Teams.

Alle drei Teams qualifizierten sich mit ihren ersten Plätzen für den Landesentscheid , der am 21. Mai 2015 ebenfalls in Speyer ausgetragen wird.

Die Pokale