„Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht nicht immer.“

(Alfred Polgar (1873-1955), östr. Schriftsteller und Kritiker)

Wir vermitteln im Fach Deutsch Kompetenzen, die nicht nur in allen anderen Fächern, sondern überall im Leben benötigt werden. Lesen und Schreiben zu können sind grundlegende Fertigkeiten, die jeder braucht. Wer sich zudem auszudrücken weiß und anderen zuhören kann, hat es im Leben leichter.

Die Förderung der Sprachkompetenz steht deshalb bei uns im Mittelpunkt, wobei fünf verschiedene Schwerpunkte gemäß der Bildungsstandards gelegt werden: Schreiben, Lesen/ Umgang mit Texten, Sprechen, Zuhören bzw. Sprache und Sprachgebrauch untersuchen. Die Schülerinnen und Schüler erlernen ab der 5. Klasse den Umgang mit verschiedenen Textsorten (u.a. Märchen, Fabeln, Sagen, Gedichten in der 5./6. Klasse), erweitern ihre sprachliche Ausdrucksfähigkeit, können verschiedene Textsorten verfassen (in der Orientierungsstufe z.B. Fantasiegeschichte, Bildergeschichte, Reizwortgeschichte, Brief, Bericht, Beschreibung) und erkennen die grundsätzliche Strukturen der deutschen Sprache (Regeln der Rechtschreibung und Grammatik, verschiedene Sprachvarietäten bzw.- ebenen). Dabei setzen wir nicht nur unser Deutschbuch ein, sondern ergänzen den Unterricht ab der 5. Klasse mit Lektüren (Jugendbüchern, Romanen, Novellen und Dramen).

Die Nähe zu verschiedenen Theatern im Umkreis ermöglicht Exkursionen, die den Kindern und Jugendlichen die Welt des Theaters näher bringen soll. Das Kennenlernen verschiedener Formen moderner Medien (z.B. durch Hörspiele, Filme, Videoclips, Ausschnitte aus Fernsehsendungen, Besuche bei Radio- oder Fernsehsendern, Mitschnitte aus Chats) dient dazu, die heute so dringend benötigte Medienkompetenz zu vermitteln.

Der Bereich „Lesen“ wird bei uns besonders gefördert. Wir bieten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, bei „Antolin“ mitzumachen, das auch in vielen Grundschulen in Speyer und Umgebung eingesetzt wird. „Antolin“ ist ein Online-Portal, auf dem Schülerinnen und Schüler der 1. bis 10. Klasse Quizfragen zu Kinder- und Jugendbüchern beantworten können. Dadurch bietet das Programm ihnen die Möglichkeit, ihr Leseverständnis zu verbessern, und gibt den Lehrkräften zusätzliche Informationen über die Lesekompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler. Viel Lesefutter gibt es in unserer Schulbibliothek, deren Benutzung von den DeutschlehrerInnen angeregt wird. Die sechsten Klassen nehmen alle am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teil. Nach der Ermittlung der KlassensiegerInnen im ersten Halbjahr findet jährlich Anfang Dezember der Schulentscheid statt, bei dem eine aus Deutschlehrkräften bestehende Jury unsere(n) Schulsieger(in) ermittelt, die/der im Februar beim Stadtentscheid in der Speyrer Stadtbibliothek (der Villa Ecarius) gegen die SchulsiegerInnen der anderen Speyrer Gymnasien antritt.

Besonders engagierte und interessierte Schülerinnen und Schüler können sich nachmittags in den beiden Arbeitsgemeinschaften „Theater-AG“ und „Schülerzeitung“ einbringen. Diese AGs werden von Deutschlehrerinnen geleitet und bieten die Möglichkeit, sich aktiv in die Schulgemeinschaft einzubringen und die eigene Kreativität auszuleben.