Felix Franke (9a, 2.v.l.)  hat dieses Schuljahr mit der Abgabe einer umfangreichen Hausarbeit an der 2. Runde des Landeswettbewerbs Mathematik Rheinland-Pfalz teilgenommen und erzielte dabei 15 von 16 Punkten. Er hat nun die Möglichkeit, sich in einem Gespräch für die 3. Runde zu qualifizieren. Er wurde gemeinsam mit den Preisträgern aus den anderen Mathematikwettbewerben in einer schulinternen Siegerehrung ausgezeichnet.

 

Eine Urkunde für ihre erfolgreiche Teilnahme an der 1. Runde des Landeswettbewerbs erhielt Joanna Chatziioannou (8a, 3.v.l.). Die Preise für die besonderen Leistungen im Känguru-Wettbewerb gingen an Levi Tounkara (6e, 1.v.l.), Sinan Güney (6b, 4.v.l.) und Maren Deike (6d, 5.v.l.). Es fehlt hierbei Henrike Missek (6b).